Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Onlineshops EAT dahoam der E.A.T. GmbH

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

§ 1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Verbraucher (gemäß §13 BGB, nachfolgend auch “Besteller” oder “Kunde” genannt) über den Online-Shop der 

EAT dahoam, E.A.T. GmbH, Zur Maximilianshöhe 6, DE 82467 Garmisch-Partenkirchen, Philipp Hadler, Amtsgericht München HRB243663

(nachfolgend EAT dahoam) abgeben. 

§ 1.2 Gegenstand des Vertrags ist der Verkauf von Waren. Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot.

§ 1.3 Das Warenangebot dieses Onlineshops richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. 

§ 1.4 Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

§ 1.5 Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht Vertragsbestandteil.

 

§ 2 Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

§ 2.1 Vertragssprache ist deutsch. 

§ 2.2 Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online-Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gespeichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per Email an den Kunden übersandt. 

§ 3 Bestellungen und Vertragsschluss

§ 3.1 Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich ausschließlich an Abnehmer mit einer Rechnungs- und Lieferanschrift in Deutschland (ausgenommen deutsche Inseln).

§ 3.2 Bestellungen erfolgen ausschließlich über das Internet im Eat dahoam Onlineshop und können jederzeit vorgenommen werden. 

§ 3.3 Die Mindestbestellmenge beträgt € 30,00. Bestellungen sind nur in haushaltsüblichen Mengen möglich (Maximaler Bestellwert € 500,00).

§ 3.4 Im Rahmen des Bestellformulars hat der Kunde seinen Vor- und Nachnamen, seine vollständige Anschrift sowie seine E-Mail-Adresse anzugeben. Die von dem Kunden bereitgestellten Angaben und Daten müssen der Wahrheit entsprechen und vollständig sein. Der Kunde trägt hierfür die Verantwortung. 

§ 3.5 Die Bestellung erfolgt über das Warenkorbsystem wie unter "Bestellvorgang" unten beschrieben.

§ 3.6 Die Produktdarstellungen im Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes. Mit Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Eine Bestellung ist nur möglich, wenn der Kunde diese AGB sowie die Datenschutzbestimmungen des Anbieters ausdrücklich akzeptiert. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt nur für den privaten Gebrauch.

§ 3.7 Wir können eine Bestellung durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 7 Tagen annehmen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.

§ 3.8 Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir die Bestellung durch eine Annahmeerklärung annehmen. Diese erfolgt durch Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch die Lieferung der bestellten Ware.

§ 3.9 Sollte die Lieferung der bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht lieferbar ist oder weil wir von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, sehen wir von einer Annahme-Erklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir informieren den Kunden darüber umgehend.

§ 3.10 Alle Angaben zu unseren Waren und Preisen vor Vertragsschluss sind freibleibend und unverbindlich. Die Produktabbildungen müssen nicht immer mit dem Aussehen der gelieferten Produkte übereinstimmen. Insbesondere kann es aufgrund saisonaler Schwankungen zu Veränderungen im Aussehen und in der Ausstattung von Artikeln kommen. Mängelansprüche bestehen diesbezüglich insoweit nicht, als die Veränderungen für den Kunden zumutbar sind und nicht von einer Beschaffenheitsvereinbarung abweichen.

 

§ 4 Verhaltenskodizes

§ 4.1 Wir haben uns den Käufersiegel-Qualitätskriterien der Händlerbund Management AG und damit einhergehend dem Ecommerce Europe Trustmark Code of Conduct unterworfen, einsehbar unter https://www.haendlerbund.de/de/downloads/kaeufersiegel/kaeufersiegel-zertifizierungskriterien.pdf und https://www.ecommercetrustmark.eu/the-code-of-conduct/
§ 4.2. WIr haben uns dem Ehrenkodex der Trusted Shops GmbH unterworfen, einsehbar unter: http://www.trustedshops.com/tsdocument/TS_QUALITY_CRITERIA_de.pdf
 

§ 5 Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt der Lieferung und sonstige Preisbestandteile.

 

§ 6 Versandkosten

§ 6.1 Die Versandkosten richten sich nach der vom Kunden gewählten Versandart und dem konkreten Inhalt seiner Bestellung. Der Versand erfolgt ausschließlich nach Deutschland (ausgenommen deutsche Inseln).

§ 6.2 Für die von uns im Online-Shop angebotenen Versandarten fallen jeweils unterschiedliche Kosten an. Diese Versandkosten sind abhängig von der gewählten Versandart und dem Inhalt der Bestellung. In der Versandkostenübersicht, die der Kunde von den Produktseiten und dem Warenkorbsystem aus erreichen kann, sind die in unserem Shop angebotenen Versandarten mit Ihren Konditionen und Kosten einsehbar. Die Versandkosten insgesamt werden dann im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

§ 6.3. Die Versandkosten in Höhe von € 8,50 sind nicht im Kaufpreis enthalten. Die Versandkosten entfallen ab einem Bestellwert von € 150.00 je Bestellung. 

 

§ 7 Lieferbedingungen, Liefervoraussetzungen, Gefahrenübergang

§ 7.1 Die Lieferung erfolgt ausschließlich nach Deutschland (ausgenommen deutsche Inseln). Der bundesweite Versand findet mittels eines Paketdienstes oder eigener Logistik per Express mit einer durchschnittlichen Paketlaufzeit von 24 Stunden statt. Zur Sicherung der Kühlkette erfolgt der Versand ausschließlich von Montag bis Freitag an die in der Bestellung genannte Postadresse. Die bestellte Ware wird in isolierter Verpackung versendet. Bestellungen, die nach 14.00 Uhr donnerstags getätigt werden, werden in der Folgewoche versendet. 

§ 7.2 Die Lieferung erfolgt je nach der vom Kunden gewählten Versandart mit dem jeweils dazu gehörenden Versandunternehmen.

§ 7.3 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

§ 7.4 Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns insoweit entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

§ 7.5 Die Lieferung erfolgt an die Adresse, die der Kunde während des Bestellprozesses angegeben hat.

§ 7.6 Der Besteller verpflichtet sich sicherzustellen, dass die persönliche Übergabe der Ware bei der von ihm angegebene Lieferadresse möglich ist.

§ 7.7 Wenn die persönliche Übergabe der Ware nicht möglich ist, kann der Vertrag auch durch Zustellung der Ware an einen benachbarten Haushalt oder Betrieb erfüllt werden, soweit der Kunde uns hierzu für den Einzelfall oder dauerhaft ausdrücklich ermächtigt hat. Als benachbarte Haushalte oder Betriebe gelten vorzugsweise Empfänger, die sich im gleichen Gebäude wie der Adressat befinden; daneben kann auch an Empfänger zugestellt werden, die sich in unmittelbarer Laufweite zum Empfänger befinden (z.B. gleiche Wohnanlage, gegenüberliegende Straßenseite oder Nachbarhäuser) (nachfolgend auch “Nachbar“). Sofern die Zustellung an einen solchen Nachbarn erfolgt, wird der Kunde hierüber durch Einwurf einer Benachrichtigungskarte oder per E-Mail benachrichtigt.

§ 7.8 Ist weder eine persönliche Übergabe noch die Übergabe an einen Nachbarn möglich oder durch den Kunden gestattet, gerät der Kunde, sofern nicht eine der Ausnahmen des Abs. 10 einschlägig ist, in Annahmeverzug. Ein weiterer Zustellversuch erfolgt nicht. Sämtliche mit dem Annahmeverzug verbundenen Mehrkosten werden vom Kunden getragen.

§ 7.9 Sofern der Besteller uns eine Abstellgenehmigung erteilt, kann der Vertrag auch durch Abstellen der Ware an dem vom Kunden bestimmten Ort im Bereich der Lieferadresse, der für den ausliefernden Fahrer zugänglich ist, erfüllt werden.

§ 7.10 Durch die weisungsgemäße Abstellung am angegebenen Ort bzw. die Zustellung an einen Nachbarn geht das Risiko für den Verlust und die Beschädigung der Ware auf den Kunden über, soweit dieser uns zu der genannten Abstellung oder Zustellung für den Einzelfall oder dauerhaft ausdrücklich ermächtigt hat. In diesem Fall ist eine Haftung von EAT dahoam für Schäden oder Mängel, die danach entstehen, ausgeschlossen. Unklarheiten bei der Angabe des Abstellortes gehen im Schadensfall zu Lasten des Kunden. EAT dahoam obliegt keine Prüfpflicht hinsichtlich der Eignung des Abstellortes. 

 

§ 8 Zahlungsbedingungen

§ 8.1 Die zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Anebot ausgewiesen. Aus Sicherheitsgründen werden die individuellen Zahlungsdaten des Kunden wie Kreditkartennummer, PayPal-Account oder E-Mail bei uns nicht gespeichert, sondern bei jeder Bestellung erneut abgefragt.

§ 8.2 Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig. 

§ 8.3 Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

 

§ 9 Eigentumsvorbehalt

§ 9.1 Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

§ 9.2 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der E.A.T. GmbH.

 

§ 10 Widerrufsrecht, Rücksendekostenvereinbarung

§ 10.1 Es ist zu beachten, dass es sich bei den von uns vertriebenen Lebensmitteln um schnell verderbliche Ware handelt. Ein Widerrufsrecht steht dem Kunden insoweit nicht zu (§ 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB).

§ 10.2 Hinsichtlich erworbener Gutscheine steht dem Kunden ein Widerrufsrecht zu. Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, hat dieser die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Bitte beachten Sie den untenstehenden Hinweis auf das Widerrufsrecht für Verbraucher. Ausschließlich Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EAT dahoam - E.A.T. GmbH , Zur Maximilianshöhe 6, DE 82467 Garmisch-Partenkirchen, Telefon +49 1607548144 , E-Mail an: info@eat-dahoam.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.?ie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

§ 11 Mängelhaftung, Gewährleistung

§ 11.1 Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich die Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB). 

§ 11.2 Offensichtliche Mängel sind durch den Kunden unverzüglich nach dem Zugang der Ware, nicht offensichtliche Mängel unverzüglich nach deren Feststellung bei uns in Textform (insbesondere der Eingang per E-Mail ist ausreichend), spätestens jedoch binnen einer Frist von 2 Tagen ab Zugang beziehungsweise Feststellung, geltend zu machen.

§ 11.3 Mangelhafte Ware ist vor dem auf der Ware angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum zu beanstanden.

§ 11.4 Beanstandungen erbitten wir an die in §15 genannten Kontaktdaten.  

 

§ 12 Transportschäden

§ 12.1 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf. 

§ 12.2 Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keine Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können. 

 

§ 13 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand 

§ 13.1 Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).
§ 13.2 Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt. 

§ 14 Haftungsbegrenzung

§ 14.1 Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt- bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit- bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung- bei Garantieversprechen, soweit vereinbart - soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

§ 14.2 Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten,) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

 

§ 15 Hinweis zur Datenschutzerklärung

Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) der Europäischen Union, machen wir Sie darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten von uns verarbeitet und gespeichert werden. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich zu Auftrags- und Werbezwecken verarbeitet. Der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Werbung, können Sie jederzeit widersprechen (einfach per Email an info@eat-dahoam.de). Wir weisen insbesondere auf unsere Informationspflichten hinsichtlich der Erhebung von personenbezogenen Daten hin. Dies betrifft zum einen das Auskunftsrecht der betroffenen Personen darüber, welche personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden. Zum anderen betrifft es das Recht auf Berichtigung von personenbezogenen Daten, sowie das Recht, die Löschung von personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit wir keine rechtlichen Aufbewahrungsfristen haben. Es gelten die unten stehenden Datenschutzrichtlinien.

 

§ 16 Schlussbestimmungen

§ 16.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

§ 16.2 Auf Verträge zwischen uns und dem Kunden ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN- Kaufrecht“). Zwingende Bestimmungen des Landes, in dem sich der Kunde gewöhnlich aufhält, bleiben von der Rechtswahl unberührt. 

Weitere Informationen

Identität des Verkäufers

EAT dahoam

E.A.T. GmbH

Zur Maximilianshöhe 6 DE 82467 Garmisch-Partenkirchen Telefon: 0160 - 7548144E-Mail: info@eat-dahoam.de

Verantwortlicher: Philipp Hadler, Amtsgericht München HRB243663

Außergerichtliche Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO Die EU-Kommission hat eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereitgestellt. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar. Wir sind bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus sind wir zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und können Ihnen die Teilnahme an einem solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.

Bestellvorgang

Der Kunde kann Produkte unverbindlich durch Anklicken des Buttons "Warenkorb" in den Warenkorb legen. Der Inhalt des Warenkorbs ist jederzeit durch Anklicken des Links "Zum Warenkorb / Zur Kasse" unverbindlich einsehbar. Die Produkte können jederzeit durch Anklicken des Buttons oder durch Eintragen der Menge 0 im Mengenfeld der Warenkorb-Position wieder aus dem Warenkorb entfernt werden. Wenn der Kunde die Produkte im Warenkorb kaufen will, klickt er den Button "Zur Kasse gehen". Er wird dann zur Einhabe seiner Daten aufgefordert. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet. Die Kundendaten werden verschlüsselt übertragen. Nach Eingabe der Daten, Auswahl der Zahlungsart und Auswahl der Versandart gelangt der Kunde zur Bestellseite, auf der er seine Eingaben nochmals überprüfen kann. Durch Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" schließt er den Bestellvorgang ab. Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Auf den einzelnen Seiten erhält der Kunde weitere Informationen, z.B. zu Korrekturmöglichkeiten.

Stand: Dezember 2020
 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An

EAT dahoam
E.A.T. GmbH
Zur Maximilianshöhe 6
DE 82467 Garmisch-Partenkirchen


E-Mail: info@eat-dahoam.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

____________________________________________________________

____________________________________________________________

 

Bestellt am _________________ (*)/erhalten am (*) _________________

 

Name des/der Verbraucher(s) ___________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_______________________________________________

_______________________________________________

_______________________________________________

 

Datum ___________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s)
(nur bei Mitteilung auf Papier) ____________________________

 

(*) Unzutreffendes streichen.